Hypotheken.

Viele Immobilienbesitzer und -käufer investieren viel Zeit in die Suche nach dem günstigsten Anbieter, um dann festzustellen, dass sich die Angebote kaum vergleichen lassen, weil darin oft die unterschiedlichsten Zusatzbedingungen enthalten sind, respektive von verschiedenen Abschlusszeitpunkten, Laufzeiten und Zusatzkosten ausgegangen wird. Oder sie müssen feststellen, dass ein Hypothekarkredit in gewünschter Höhe gar nicht möglich ist, weil die Kreditvergaberichtlinien der gewählten Bank eine entsprechende Finanzierung gar nicht zulassen.

Damit Offerten überhaupt miteinander verglichen werden können, ist eine transparente Preisgestaltung seitens der Kreditgeber unerlässlich, das heisst eine Offenlegung der Refinanzierungskosten und der offerierten Kundenmarge. Zudem muss klar vereinbart werden, welche Zusatzleistungen in der Kundemarge enthalten sind (z.B. Abschlusskosten, Schätzungskosten, Kosten für Schuldbriefsplitting bei einem Bankenwechsel usw.).

Noch wichtiger als das Aushandeln einer attraktiven Kundenmarge ist allerdings das Festlegen der richtigen Hypothekarstrategie. Soll man mit einer Liborhypothek auf tiefbleibende oder sinkende Zinsen setzen oder soll man sich mit einer Festhypothek gegen möglicherweise ansteigende Zinsen absichern? Oder soll man verschiedene Laufzeiten kombinieren? Die passende Hypothekarstrategie hängt vom individuellen persönlichen und finanziellen Umfeld ab.

Wir beraten Sie bankenunabhängig und professionell, stellen die notwendigen Dossiers zusammen, zeigen Ihnen die Finanzierungsvarianten auf, holen für Sie vergleichbare Offerten ein, handeln die Kundenmarge aus und überwachen, bewirtschaften und betreuen Ihre Hypotheken als für Sie einzige Ansprechperson auch während der gesamten Laufzeit.

>> Kontakt